GW Mielkendorf
GW Mielkendorf
 

Auswärtssieg im letzten Saisonspiel

Polizei SV - HSG Mielkendorf/Molfsee 23:33 (14:13)

MiMo zeigte sich im letzten Saisonspiel spielfreudig und auch kämpferisch und bot eine gute Leistung. Das Saisonziel war ein ausgeglichenes Punktkonto und dies wurde mit diesem Sieg erreicht !
Die Mannschaft ist weiterhin hoch motoviert, sich taktisch zu verbessern. Im Spiel gegen Polizei wurde in der ersten Halbzeit eine 3-2-1-Abwehr gespielt, die viel Training und Kommunikation fordert, aber die Jungs wollten es unbedingt probieren. Es gelang nicht alles, aber wir werden weiter daran arbeiten. Bis zur Halbzeit konnte Polizei das Spiel ausgeglichen gestalten. Nach der Halbzeit stellte MiMo wieder auf eine 6:0 Deckung um und dies brachte die Wende. Die Rückraumschützen wurden jetzt aggressiver markiert und es folgten viele Ballgewinne, die zu Tempogegenstößen und einfachen Toren führten. Jetzt setzte sich die Klasse der MiMo-Mannschaft immer öfter durch und führte zu einem souveränen Auswärtssieg. Auch die Fans von MiMo gewannen die Oberhand und dominierten die Tallinnhalle. Ein guter Abschluß der KOL-Saison, der die Perspektive für die nächste Saison immer deutlicher am Horizont leuchten läßt ! Das Ziel wird es sein mit dieser Truppe in der Saison 2014/2015 in der KOL Förde in der oberen Hälfte um den Aufstieg in die Landesliga mit zu spielen.

 

MiMo: Leo Liebau (), Daniel Jähde (7), Philipp Jordt (), Eike Heinen (), Bennet Gezeck (),Stephan Vogt (3), Heiko Zeppenfeld (), Mats Necker (3),Dominik Loibl (3), Niko Neugebauer (5), Ties Klöckner (6),Jeldrik Andresen(6), TW Lennart Lass
n.e. Matthias Gegenwart,
krank/verletzt - Bent Lööck, Jan Reinhold, Fabian Price, Niclas Lenort

Sieg im letzten Heimspiel

HSG Mielkendorf/Molfsee - SG Nord 32:31 (12:16)

Ein hart erkämpfter Sieg im letzten Heimspiel gegen die SG Nord. MiMo mußte auf sechs Spieler verzichten und 60 Minuten Schwerstarbeit verrichten um den gleichwertigen Gegener zu besiegen. Matthias Gegenwart stellte sich trotz intensiven Prüfungsstresses in den Dienst der Mannschaft und kämpfte in Angriff und Abwehr vorbildlich. Die erste Halbzeit dominierte die SG Nord, da sie im Abschluß treffsicherer waren. In der zweiten Hälfte konnte MiMo das Spiel ausgeglichen gestalten, geriet aber bis zur 56.Minute wieder mit 29:31 in Rückstand. Bei der SG Nord zeigten sich Ermüdungserscheinungen und sie dezimierten sich durch insgesamt 9 Zeitstrafen. In dieser Phase riskierte MiMo jetzt alles, brachte den siebten Feldspieler und drehte das Spiel. Ein großes Lob allen beteiligten Spielern, vor allem auch an "Paddy" Baumgarten, der uns wieder sehr effektiv "ausgeholfen" hat.
Jetzt haben wir die Chance im letzten Saisonspiel gegen Polizei SV, das Minimalziel - ein ausgeglichenes Punktkonto - , zu erreichen.

MiMo: Niclas Lenort (5), Leo Liebau (5), Daniel Jähde (7), Philipp Jordt (1), Eike Heinen (3), Bennet Gezeck (1), Matthias Gegenwart, Stephan Vogt (6), Heiko Zeppenfeld (), Patrick Baumgarten (4)
TW Lennart Lass
n.e. Mats Necker, Dominik Loibl, Niko Neugebauer, Ties Klöckner, Jeldrik Andresen
krank/verletzt - Bent Lööck, Jan Reinhold, Fabian Price

Das letzte Spiel in dieser Saison !!!
05.04.1417:00 Uhr Polizei SV Kiel I - HSG Mielkendorf / Molfsee I

Schlechte Leistung gegen den Absteiger!

TSV Altenholz III - Mielkendorf/M. 27:26 (15:13)

MiMo ist nicht konstant. Nach einem guten Spiel folgte prompt eine desolate Abwehr- und Angriffleistung gegen Altenholz 3. Bis auf 12:6 konnte sich Altenholz absetzen in der ersten Halbzeit. Die zweite Halbzeit brachte keine bessere Leistung. Die Altenholzer können noch
gewinnen! Ein Spiel zum Vergessen !

MiiMo: Niclas Lenort (1), Dominik Loibl (4), Niko Neugebauer (2), Ties Klöckner (1), Leo Liebau (4), Daniel Jähde (7), Jeldrik Andresen(3), Philipp Jordt (2), Eike Heinen (1), Bennet Gezeck (1),
TW Lennart Lass
n.e.: Matthias Gegenwart, Stephan Vogt, Mats Necker
krank/verletzt: Heiko Zeppenfeld, Bent Lööck, Jan Reinhold, Fabian Price

 

Das letzte Heimspiel in dieser Saison !!!
30.03.14, 16:00 Uhr 

HSG Mielkendorf / Molfsee I - SG Kiel-Nord I

Starke Mannschaftsleistung beim Heimsieg gegen Wellingdorf 2

HSG MiMo - Wellingdorfer TV 2 34:20 (16:15)

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, aber MiMo zeigte die erwartete Reaktion in Angriff und Abwehr, nach dem schwachen Spiel gegen MöSchö 2. In den ersten 30 Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. MiMo hielt sich an die taktischen Vorgaben in der Abwehr aggressiv und geschlossen zu agieren und den Gegner mit Tempospiel unter Druck zu setzen. Im Angriff wurde sehr geduldig gespielt. Die zweite Halbzeit wurde Wellingdorf dann überrollt. Mit einem guten Lennart Lass, hinter einer aufmerksamen und konsequenten Abwehr, zelebrierten alle MiMo-Spieler viele Tore mit Tempogegenstößen, aber auch ein variables Angriffsspiel. Diese zweite Halbzeit zeigt ganz deutlich, welches Potenzial in der jungen Truppe
steckt. Nun wollen wir in den letzten drei Saisonspielen diese Leistung bestätigen und die Saison mit einem positiven Punktekonto abschließen.

MiiMo: Heiko Zeppenfeld (2), Niclas Lenort (3), Dominik Loibl (3), Niko Neugebauer (3),

Ties Klöckner (4), Leo Liebau (3), Daniel Jähde (2), Jeldrik Andresen(6), Stephan Vogt (5),

Mats Necker (1), Philipp Jordt (1), Eike Heinen (1)
TW Lennart Lass
n.e. Matthias Gegenwart,
krank/verletzt - Bent Lööck (),Bennet Gezeck, Jan Reinhold, Fabian Price

Unnötige Niederlage gegen HSG Mönkeberg/Schönkirchen 2

HSG Mö-Schö II - HSG Mi/Mo 29:28 (17:14)

Die ersten Minuten im Auswärtsspiel in Schönkirchen waren
ausgeglichen. Die Gastgeber hatten aufgrund ihrer starken
Abwehrleistung zur Pause verdient
die Nase vorne. MiMo fand in der ersten Halbzeit keine Sicherheit in
der Abwehr. Immer wieder wurde der Abwehrverbund durch simple Aktionen
des Gegners aufgelöst. Die sich bietenden Räume nutzte Mö/Schö zu
vielen einfachen Toren. Über die Außenpositionen kassierte MiMo
zusätzlich viele unnötige Tore. Abwehrumstellungen ermöglichten MiMo
in der zweiten Halbzeit noch einmal den Anschluß herzustellen. Auch
nach dem Wechsel setzte die HSG über weite Strecken die Akzente, doch
wurde es aufgrund der nachlassenden Angriffsleistung noch einmal eng.
Doch anders als so oft brach MöSchö nicht ein, sondern sicherte sich
defensivstark zwei Punkte. Jetzt ist am Sonntag gegen WTV 2 ein Sieg
notwendig, um nicht noch weiter in Abstiegsgefahr zu geraten.

MiMo: Jähde (8), Neugebauer (5), Vogt (4), Andresen (3), Necker (3),
Jordt (2), Lööck (2), Lenort (1)

Unentschieden im Auswärtsspiel in Gettorf

 

Gettorfer TV - HSG Mielkendorf/Molfsee 31:31 (19:20)

Eine gute kämpferische Leistung bescherte MiMo in Gettorf ein
verdientes Unentschieden. Die Abwehr agierte wieder aggressiver und
geschlossener als im Nachholspiel beim THW. Lennart Lass steigerte
sich im Verlauf des Spiels zu einer sehr guten Leistung, dies war umso
bemerkenswerter, da Fabi Price krank ausgefallen war. Im Angriff wurde
zum Teil noch zu überhastet abgeschlossen, aber die Mannschaft kämpfte
sich immer wieder ins Spiel zurück. Das Spiel verlief über 60 Minuten
ausgeglichen. MiMo hatte die letzte Minute Ballbesitz und somit sogar
die Chance den Siegtreffer zu erzielen. Das gelang nicht und das
Unentschieden war somit ein gerechtes Resultat. Insgesamt eine
überzeugende Mannschaftsleistung und eine gute Perspektive für die
letzten 5 Saisonspiele. Dann sind wir hoffentlich wieder mit der
kompletten Mannschaft dabei !
MiiMo: Heiko Zeppenfeld (), Niclas Lenort (3), Dominik Loibl (4), Niko
Neugebauer (4),), Ties Klöckner (3), Leo Liebau (3), Daniel Jähde (5),
Jeldrik Andresen(5), Stephan Vogt (4), Bent Lööck (5),
TW Lennart Lass
n.e. Matthias Gegenwart, Mats Necker, Philipp Jordt, Eike Heinen
krank/verletzt - Bennet Gezeck, Jan Reinhold, Fabian Price

Mi/Mo stürzte Preetz 2

 

HSG Mielkendorf/Molfsee - Preetzer TSV II 20:19 (11:5)

Mit einer starken Abwehr und großartig haltenden Fabian Price im Tor führte MiMo schnell mit 4:0 (7.). Die erste Halbzeit beherrschte die MiMo-Abwehr das Spiel und agierte auch im Angrif f sehr clever und nutzte konsequent die Chancen. Auch nach dem Wechsel dominierte die HSG bis zur 40. Minute und baute den Vorsprung bis auf 18:11 aus. Dann schlichen sich Unkonzentriertheiten im Angriff ein. Das Risikospiel wurde bei diesem Spielstand übertrieben. Bis zum Schluss schmolz MiMos Vorsprung, doch mit Glück und Geschick retteten die Gastgeber den Erfolg ins Ziel. Aber letztlich war der Sieg nicht wirklich gefährdet. MiMo zeigte endlich mal eine Kreisoberliga Spitzenleistung. Am Mittwoch gilt es jetzt im Nachholspiel gegen THW weitere zwei Punkte zu holen. Und dann folgt das Duell gegen den Gettorfer TV. Auch hier rechnen wir uns eine Chance auf Punkte aus.

MiiMo: Heiko Zeppenfeld, Niclas Lenort (3), Bennet Gezeck, Dominik Loibl (1), Niko Neugebauer (),), Ties Klöckner (3), Leo Liebau (1), Daniel Jähde (3), Philipp Jordt (),- Stephan Vogt (1), Bent Lööck (2), Eike Heinen (6) TW Fabian Price + Lennart Lass
n.e. Matthias Gegenwart, Mats Necker, Jeldrik Andresen

 

Schwaches Heimspiel im Derby

Halbzeit 10:13, Endstand 21:28

Das Training der letzten zwei Wochen war der Wegweiser für das schwache Spiel gegen Flintbek. Die junge MiMo-Mannschaft muß sich eine gute Leistung immer durch ein intensives Training und entsprechende Motivation „erarbeiten“. Leider war die Beteiligung und die Trainingsintensität in den letzten Wochen miserabel. Flintbek war motivierter, taktisch und kämpferisch besser im Derby. MiMo produzierte viele technische Fehler und Fehlversuche. Kein Spieler fand seine Normalform. Bis zur Halbzeit konnte MiMo noch von einem Erfolg träumen. Flintbek entschied dann das Spiel gleich nach der Halbzeit.

Nächster Wochenende ist MiMo spielfrei und dann folgt am 8.2.2014 das Auswärtsspiel beim THW 4. Da ist eine deutliche Leistungssteigerung in Angriff und Abwehr notwendig, um erfolgreich zu sein.

MiiMo: Niclas Lenort (3),Niko Neugebauer (1), Dominik Loibl (2), Matthias Gegenwart (), Mats Necker (3), Ties Klöckner (3),Daniel Jähde (2), Jeldrik Andresen (2), Philipp Jordt (),- Stephan Vogt (5), Bent Lööck (), Bennet Gezeck n.e., Leo Liebau n.e.

Starker Auftritt beim Auswärtssieg in Heikendorf

Halbzeit 11:11, Endstand 22:24

 

Nach der Heimniederlage gegen Dänischenhagen folgte eine deutliche Leistungssteigerung beim Sieg in Heikendorf. Wir mußten auf sieben Spieler aus dem Kader verzichten und haben uns deshalb mit „Paddy“ Patrick Baumgarten verstärkt. Diesmal gelang es allen Spielern hellwach ins Spiel zu gehen. In der ersten Halbzeit produzierten beide Mannschaften aufgrund starker Abwehrreihen noch viele technische Fehler und vor allem Fehlwürfe. MiMo zeigte endlich eine stabile Abwehrleistung und dahinter präsentierte sich Fabi Price mit einer guten Torwartleistung. In der zweiten Hälfte konnte MiMo auch im Angriff noch zu legen. „Paddy“ stabilisierte die Abwehr und zeigte sich im Angriff sehr durchsetzungsstark. MiMo konnte sich auf bis 18:13 in der 42. Minute absetzen. Heikendorf kämpfte sich aber zurück und glich zum 19:19 aus. Jetzt zeigte sich auch Bent Lööck, nach langer Verletzungspause, im zweiten Spiel der Rückrunde und brachte die Mannschaft mit vier Toren wieder in Führung. So gelang ein verdienter Sieg.

 

Jetzt wollen wir im Lokalderby gegen den TSV Flintbek den ersten Heimsieg im Jahr 2014.

 

MiiMo: Niclas Lenort (2),Dominik Loibl (2), Matthias Gegenwart (), Mats Necker (2), Ties Klöckner (),Daniel Jähde (5), Philipp Jordt (),- Stephan Vogt (3), Bent Lööck (4), Patrick Baumgarten (6)

 

TW Fabian Price + Lennart Lass

 

Verletzt : Jan Reinhold (),

Es fehlten : Heiko Zeppenfeld, Bennet Gezeck, Niko Neugebauer (),Leo Liebau (),Jeldrik „Hölle“Andresen (),Eike Heinen ()

Cooler Sieg der besseren Handballer !

 

HSG MiMo 1 vs. Polizei SV – 35:25 (19:13)

 

Im letzten Spiel der Hinrunde erkämpfte sich die 1. Männermannschaft der HSG MiMo einen deutlichen Heimsieg gegen den Tabellenletzten Polizei SV. Der Gegner wollte in Molfsee mit Härte und teilweise unfairen Mitteln die junge MiMo-Mannschaft beiendrucken. Hier mal ein ausdrückliches Lob für die beiden Schiedsrichter Kahle/Wenig. Sie haben über 60 Minuten ein sehr gute Leistung gebracht. Polizei handelte sich 9 Zeitstrafen und zwei rote Karten ein und beschränkte sich auf Spielzerstörung. Aber MiMo zeigte sich selbstbewußt und nahm den Kampf an. Immer wieder war die gute Abwehrarbeit mit erfolgreichen Ballgewinnen Grundlage für Tempogegenstöße mit diesmal erfolgreichen Torwürfen. Dieser Sieg beschert uns jetzt ein ausgeglichenes Punktekonto und einen Platz im Mittelfeld. Die Hinrunde hat damit ein gutes Ende gefunden. Die Mannschaft hat bewiesen, dass sie in der Kreisoberliga Förde gegen jede Mannschaft eine Chance hat. Für das Jahr 2014 gilt es jetzt konzentriert und intensiv zu trainieren und in Angriff und Abwehr die Abstimmung zu optimieren. Wir starten am 12.01.2013 gegen den Tabellenzweiten MTV Dänischenhagen mit einem Heimspiel.

 

Die Mannschaft wünscht allen Fans, Sponsoren und Freunden von MiMo 1 ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr 2014.

 

MiMo:

Daniel Jähde (4), Ties Klöckner (7), Stephan Vogt (8), Jeldrik „Hölle“Andresen (5), Niclas Lenort (2), Eike Heinen (1), Dominik Loibl (1), Matthias Gegenwart (2), Niko Neugebauer (4), Leo Liebau (1), Philipp Jordt (),- TW Fabian Price + Lennart Lass

Verletzt : Bent Lööck, Bennet Gezeck, Jan Reinhold (),
n.e. Heiko Zeppenfels (),Mats Necker (),

Auswärts Unentschieden gegen SG Kiel Nord

Die frühe Anwurfzeit (14 Uhr) beim Auswärtsspiel gegen die SG Nord spielte den Gasgebern in die Karten. Wie erwartet brauchte die HSG Mimo eine Viertelstunde, um endlich ins Spiel zu finden. Die SG Nord führte da schon mit 10 : 4. Jetzt agierte die Abwehr agressiver und im Angriff wurden endlich die Tore mit druckvollen Aktionen vorbereitet. Bis zur Halbzeit konnte sich die HSG MiMo auf 14:14 herankämpfen. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die HSG MiMo. Bis zur 52. Minute konnte sich die Mannschaft auf 24:27 absetzen. In der Schlußphase fehlte der jungen Mannschaft die Cleverrness, um diesen 3-Tore Vorsprung bis zum Ende zu halten. Aber auch daran werden wir hart arbeiten und uns weiter verbessern. Die Abwehrarbeit gilt es weiter zu optimieren. Die Handlungsschnelligkeit und die Beweglichkeit gilt es deutlich zu steigern. Ein gutes Spiel machte Nico Neugebauer nach seiner Verletzungspause. Nächste Woche gilt es im Heimspiel gegen den Polizei SV einen Sieg zu holen, um unser Saisonziel, ein ausgeglichenes Punktekonto, nicht zu gefährden.

 

MiMo:

 

Daniel Jähde (5), Ties Klöckner (4), Stephan Vogt (), Jeldrik „Hölle“Andresen (7), Niclas Lenort (3), Eike Heinen (1), Dominik Loibl (), Matthias Gegenwart (), Heiko Zeppenfels (), Niko Neugebauer (9), Leo Liebau (1), Mats Necker (1), - TW Fabian Price + Lennart Lass

Verletzt : Bent Lööck, Bennet Gezeck, Jan Reinhold (),Philipp Jordt ()

Deutlicher Heimsieg gegen TSV Altenholz 3

HSG MiMo – TSV Altenholz 3 - 36 : 23 ( 17:10)
Das war ein Sieg für das Selbstbewußtsein. Von der ersten Minute präsentierte sich die 1. Männermannschaft in der Abwehr aggressiv und hellwach. Aber auch in dieser Phase kassierte MiMo aufgrund von Konzentrationsschwächen immer wieder Gegentore. Im Angriff wurden in den ersten Minuten noch zu viele Fehler produziert. Die Abwehr fand die Abstimmung ab der 15. Minute und Torwart Fabian Price steigerte sich und wurde zum Bollwerk. Jetzt konnte MiMo viele Bälle abfangen und die Tempogegenstöße wurden konsequent in Tore umgesetzt. Mit 17:10 ging es in die Halbzeit. Für die junge MiMo-Mannschaft war es wichtig in der zweiten Halbzeit weiter aus einer starken Abwehr zu agieren. Die Mannschaft tat dies mit erstaunlicher Disziplin und baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Am Ende stand ein deutlicher 36 : 23 Heimsieg gegen allerdings sehr harmlose Altenholzer. Die gesamte Mannschaft hat sich diesen Heimsieg verdient und wird am nächsten Sonntag mit gestärkten Selbstbewusstsein in das Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn SG Nord gehen.
MiMo:

Daniel Jähde (10), Philipp Jordt (), Ties Klöckner (5), Stephan Vogt (2), Jeldrik „Hölle“Andresen (4), Niclas Lenort (4), Eike Heinen (4), Dominik Loibl (1), Matthias Gegenwart (1), Heiko Zeppenfels (3), Niko Neugebauer (1), Leo Liebau (2) –

TW Fabian Price + Lennart Lass

Verletzt : Bent Lööck, Bennet Gezeck, Mats Necker, Jan Reinhold

25:22 Niederlage gegen WTV 2

Aufgrund einiger Verletzungen musssten wir nach zwei erfolgreichen Spielen umstellen. Wir sind schon in der ersten Halbzeit ständig einem Rückstand hinterherlaufen. Die Abwehr leistete sich leider zu viele Konzentrationsschwächen. Der Angriff produzierte viele Abspielfehler und auch unsere Torchancen haben wir nicht konsequent genutzt. So konnte Wellingdorf den Vorsprung auf bis zu 6 Tore ausbauen. Erst als das Spiel entschieden war, haben wir den Rückstand verringern können. Überschattet wurde das Spiel von einer schweren Schulterverletzung unseres Linksaußen Jan Reinhold in der letzten Minute. Er wurde in die Uniklinik eingeliefert. Kein Spieler erreichte Normalform und Wellingdorf hat verdient gewonnen.

 

 

MiMo: Daniel Jähde (1), Philipp Jordt (), Ties Klöckner (4), Stephan Vogt (3), Jeldrik „Hölle“Andresen (2), Niclas Lenort (1), Mats Necker (4), Eike Heinen (3), Dominik Loibl (2), Matthias Gegenwart (), Jan Reinhold (1), Heiko Zeppenfels (1), - TW Fabian Price + Lennart Lass

Verletzt : Niko Neugebauer, Bent Lööck, Bennet Gezeck Leo Liebau (n.e.)

Zweiter Heimsieg in Folge

Bis zur Halbzeit war das ein sehr ausgeglichenes Spiel. Unsere Abwehr funktionierte nicht im Verbund und konnte sich Heikendorf immer wieder in 1:1 Situationen durchsetzen. Im Angriff produzierten wir zu viele Fehler. Im Abschluß fehlte die Konzentration und die Konsequenz. So scheiterten wir mehrmals frei vor dem Tor am Heikendorfer Torwart. Wir konnten uns in der zweiten Halbzeit bis zur 40. Minute auf 21:17 absetzen. Da die junge und unerfahren MiMo-Mannschaft noch nicht die Routine und die Cleverness hat, so einen Vorsprung zu halten und auszubauen, konnte Heikendorf wieder ausgleichen. Heikendorf spielte eine offensive Abwehr und das verschaffte uns Räume, um wieder einen Vorsprung heraus zu spielen. In der Schlußphase konnten wir endlich auch unser Tempospiel durchsetzen und erzielten einen verdienten Sieg.

Hervorzuheben sind unseren beiden Spielmacher Eike Heinen und Stefan
Vogt, die sich auch als Torschützen bewährten.

MiiMo: Daniel Jähde (4), Philipp Jordt (), Thies Klöckner (2), Stephan Vogt (10), Jeldrik „Hölle“Andresen (5), Niclas Lenort (4), Mats Necker (2), Eike Heinen (3), Dominik Loibl (), Matthias Gegenwart (), Jan Reinhold (n.e.),Leo Liebau (n.e.) - TW Fabian Price + Lennart Lass

Endlich der erste Heimsieg

HSG MiMo – HSG Mönkeberg/Schönkirchen 28:24 (11:11)

Es war am Sonntag Wiedergutmachung für das letzte Spiel gegen Gettorf angesagt. Die Vorbereitung auf das Spiel lief besser. Die Spieler waren konzentrierter und gerieten doch schnell mit 3:7 in Rückstand. Diesmal ging ein „Ruck“ durch die Mannschaft. Fabi Price verhinderte ein paar Großchancen von Mönkeberg/Schönkirchen und die Abwehr agierte endlich im Verband und kämpfte sich ins Spiel zurück. Bis zur Halbzeit konnten wir auf 11:11 ausgleichen. Die Halbzeit wurde für einen Motivationsschub genutzt. Bis zur 55. Minute blieb das Spiel ausgeglichen. Wir konnten uns dann auf drei Tore absetzen und Mönkeberg schwächte sich dann mit überhartem Einsatz selbst. Mit einer guten Torwartleistung und einer endlich mal über 60 Minuten stabilen Abwehr haben wir endlich die ersten zwei Heimpunkte geholt. Hervorzuheben sind noch Ties Klöckner und Daniel Jähde, die ihre Torchancen sehr effektiv genutzt haben. Für die nächsten Spiele müssen wir unser Niveau in der Abwehr noch deutlich verbessern.

 

MiMo: Daniel Jähde (6), Philipp Jordt (3), Thies Klöckner (8), Stephan Vogt (1), Jeldrik „Hölle“Andresen (2), Niclas Lenort (1), Mats Necker (5), Eike Heinen (), Dominik Loibl (1), Matthias Gegenwart (), Jan Reinhold (),Leo Liebau (1) - TW Fabian Price +Lennart Lass

 

Am Sonntag das dritte Heimspiel ! Wir hoffen weiterhin auf zahlreiche Unterstützung ! Das hilft der Mannschaft !!!!

17.11.13 17:20 HSG Mielkendorf / Molfsee I Heikendorfer SV I

Deutliche Niederlage gegen den Gettorfer TV

HSG MiMo – Gettorfer TV 24:28 (8:18)

Eine Lehrstunde für MiMo in der KOL gegen den Gettorfer TV. Angefangenvon einer schlechten Spielvorbereitung und unentschuldigt fehlendenSpielern, bis zu einer desolaten Leistung über 60 Minuten, war das dasschlechteste Saisonspiel der ersten Männermannschaft. Die eingespielteund ausgeglichen besetzte Truppe aus Gettorf zeigte uns klar die Grenzen auf. Die ersten 20 Minuten entschieden das Spiel. Bis zurHalbzeit baute Gettorf den Vorsprung auf 18 : 8 aus. Die zweiteHalbzeit konnten wir gegen die Nachwuchsgarde der Gettorferausgeglichen gestalten.

MiMo: Daniel Jähde (5), Philipp Jordt (2), Thies Klöckner (8),Stephan Vogt (3), Jeldrik „Hölle“Andresen (????? Wo war der????), Mats Necker (1), Eike Heinen (), Dominik Loibl (1), MatthiasGegenwart (1), Jan Reinhold (1), Bennet Gezeck (2)

Bericht vom Spiel gegen den Preetzer TSV 2

Bericht_Männer1_Preetz2.pdf
PDF-Dokument [23.3 KB]

Bericht vom Spiel gegen THW IV

Bericht_Männer1_THW4.pdf
PDF-Dokument [32.0 KB]

Derby im Pokal und in der KOL gegen Flintbek

Bericht_Männer1_Flintbek.pdf
PDF-Dokument [39.8 KB]

Bericht vom Spiel gegen MTV Dänischenhagen 1

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GW Mielkendorf e.V.